Die Welt entdecken – Menschen begegnen
Studienreisen der Christengemeinschaft 2020

Krakau

Im Herzen Europas

19. bis 24. September 2020

mit Johannes Roth

 

An der großen Wasserscheide zwischen Ostsee und Schwarzem Meer liegt die alte Residenz- und Krönungsstadt Krakau, von wo aus Polen seinen Ursprung genommen hat. Krakau hat eine wechselvolle Geschichte: Im „Goldenen Zeitalter Polens“ entfaltete sich unter König Kazimierz Wielki ein blühendes Leben, und zwar ausdrücklich in Gemeinschaft von Polen, Deutschen und Juden; 1374 wurde die nach Prag 2. Universität nördlich der Alpen gegründet, wo u. a. der junge Nikolaus Kopernikus studierte. – Die prägende Zugehörigkeit zur Donau-Monarchie gehört ebenso zur Stadtgeschichte wie die unendlich leidvollen Jahre unter deutscher Besatzung …

Wir werden gleich am 1. Tag eine Begegnung mit Krakauer Freunden der Christengemeinschaft haben und gemeinsam die Menschenweihehandlung feiern. Am Nachmittag beginnen wir mit der Stadtbesichtigung, die wir am Tag darauf fortsetzen werden (Königsweg, Marienkirche mit Veit-Stoß-Hochaltar, Wawel-Kathedrale).

Am Dienstag werden wir die eine Autostunde entfernte Gedenkstätte Auschwitz (Stammlager I und Auschwitz-Birkenau) besuchen, die zum Inbegriff für die systematische Vernichtung von Menschen geworden ist.

Am Mittwoch besichtigen wir das jüdische Viertel Kazimierz und die Oskar-Schindler-Fabrik.

Von unserem Hotel aus sind die Ziele in der Stadt gut zu erreichen; die Fußwege betragen 1 bis 2 km, doch ist es (außer in Auschwitz-Birkenau) auch immer möglich, die Straßenbahn zu nutzen.

Abends kommen wir im Konferenzraum des Hotels zusammen, blicken auf das Erlebte zurück und bereiten den nächsten Tag vor.

Reise-Infos

Reisetermin | 19. bis 24. September 2020

Reiseleitung | Johannes Roth, Pfarrer, Kassel

Übernachtung | Hotel Secesja***, Ul. Paulińska 24, Krakau

Reisepreis | pro Person
DZ mit Dusche/WC: 560,00
EZ mit Dusche/WC: 710,00

Im Reisepreis enthalten | 5 Übernachtungen im Zimmer der gebuchten Kategorie inkl. Halbpension, Fahrt zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau und zurück, Führungen, Eintritte, Fahrten mit ÖPNV, Reisepreissicherungsschein

Im Reisepreis nicht enthalten | zusätzliche Mahlzeiten und Getränke, An- und Abreise nach/von Krakau, Reiserücktrittskostenversicherung

Anreise | Sie reisen selbständig an. Ein erstes gemeinsames Treffen findet am Anreisetag um 18:00 Uhr an der Rezeption des Hotels statt.

Teilnehmer*innen | mindestens 15, maximal 24 Personen
Wird die Mindestanzahl bis zum 70. Tag vor Beginn der Reise nicht erreicht, kann die Reise durch den Veranstalter abgesagt werden. In diesem Fall werden bereits geleistete Anzahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen/Reiserücktritt | Nach der schriftlichen Anmeldung beim Veranstalter (per E-Mail mit Scan der Anmeldung, Fax oder Post) erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung sowie weitere Unterlagen per Post. Damit kommt der Reisevertrag zustande, und es ist eine Anzahlung i. H. v. 15 % des Reisepreises zu zahlen. Findet sich bei der Buchung eines halben Doppelzimmers kein*e geeignete*r Zimmerpartner*in, berechnen wir den Reisepreis für ein Einzelzimmer der entsprechenden Kategorie.

Ein Rücktritt ist ausschließlich schriftlich (per E-Mail, Fax oder Post) an den Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft e.V. in Hamburg zu richten und wird am Tag des Posteingangs wirksam. Es werden folgende Rücktrittsgebühren berechnet:

bis zum 43. Tag vor Reisebeginn 100,00 € pro Person
vom 42. bis zum 29. Tag vor Reisebeginn 25 % vom Reisepreis
vom 28. bis zum 15. Tag vor Reisebeginn 50 % vom Reisepreis
vom 14. bis zum 8. Tag vor Reisebeginn 75 % vom Reisepreis
ab dem 7. Tag bzw. bei Nichtantritt der Reise der volle Reisepreis

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Dies ist eine Pauschalreise i. S. d. Richtlinie (EU) 2015/2392.

Hinweise zum Datenschutz